Die Narrenzunft war mit ihrem Seelen und dem Weizenstand wieder mit dabei.
Neben FARNY-Weizen wurden auch andere Getränke ausgeschenkt.

Nachdem Bürgermeister Hoppe am Samstag den Fassanstich gut gemeistert hatte konnte das Angerfest mit vielen Besuchern starten.
Erst gegen Mitternacht kam der Regen zu besuch. Dieser konnte, danke der vorhandenen Zelte, die Festlaune nicht verderben.

Weiter ging es am Sonntag mit einem Regenguss. Doch punktlich zur Mittagsessenzeit hörte dieser auf und wir konnten wieder viele Besucher begrüßen.

Danke an alle, die in unterschiedlicher Art und Weise durch ihr Engagement zum Gelingen des Angerfestes beigetragen haben.